Wunderbares Feedback einer Mal-Workshop-Besucherin

Diesen Tagebuch-Eintrag habe ich ausnahmsweise mal nicht allein geschrieben. 🙂
Heute gebe ich das wunderbare Feedback einer Workshop-Teilnehmerin weiter, das ich kürzlich erhielt. Es hat mich sehr tief berührt und mit Dankbarkeit erfüllt.
Als Einleitung dazu möchte ich gern ein Bild mit Euch teilen, das ich mit meinem inneren Kind gemeinsam nach einem reichen und erfüllenden Wochenend-Mal-Workshop aufs Papier gezaubert habe. Ich liebe die Arbeit mit dem Heilsamen Intuitiven Malen! Das Bild zeigt eine Workshop-Szene und auch das Leben und die zahlreichen Farben, Impulse und Wege darin.

Intuitiver Mal-Workshop mit Ulrike Hirsch

Jedes Wochenende ist einzigartig. Jeder Teilnehmer ist einzigartig. Und ich DANKE Dir, Ronja, für Dein herzliches Feedback und auch für Deine Offenheit und Dein Vertrauen.
Lest selbst…

Vom alten Malhasen zum Online-Workshopküken

Ein paar Jährchen besuche ich nun schon Ulrikes Malworkshop-WEs in ihrem grandiosen Malraum in Ragewitz, sodass sie mich inzwischen als „alter Malhase“ bezeichnet.
Es ist immer wieder schön, mir an diesen Wochenenden so intensiv zu begegnen.

Als ich das letzte Mal da war, sagte Ulrike, es sei ein Online-Workshop nur mit „Woodys“ in Arbeit.
ICH MALE SO GERN MIT WOODYS! Damit kann man schnell und ohne groß zu überlegen loslegen. Filigran geht nicht, was mir vieles erleichtert. Ich bin nämlich eher groß und schnell beim Malen und habe zu viele Hummeln im Hintern, um lang und klein an einem Bild zu malen – Woodys sind also wie für mich gemacht.

Als der Workshop dann online war, entschloss ich mich diesen zu kaufen – mein erster Online-Workshop!

Sowohl in Ragewitz, als auch im Onlineformat ist Ulrike immer authentisch. Sie macht nicht viel Blabla, sondern ist immer auf den Kern fokussiert. Besonders gut finde ich, dass sie die Möglichkeit gibt, auch aus der Ferne Impulse zu geben, ohne das man sich abhängig machen muss. Genau so ist es auch, wenn man bei ihr im Malraum malt. Ich bewundere sehr, dass Ulrike immer ganz bei den Teilnehmern ist, ohne sich aufzudrängen oder von Oben herab zu urteilen. Sie ist immer mittendrin – schwer zu beschreiben.
Ich kann nicht einmal sagen, dass ich es „mit ihrer Hilfe“ schaffe, mir zu begegnen, denn das schaffe ich allein – Ulrike würde niemals sagen „mal mal so oder so“ oder „nimm dieses und jenes Arbeitsmittel“ – sie ist total urteilsfrei und sagt, dass alles wie es ist, genau so sein muss wie es ist und sie sagt es nicht nur, sie meint es auch so.

Ulrike ist für mich ein ganz großes Vorbild. Sie ist auf mich so Ruhe ausstrahlend, sehr ausgeglichen und zufrieden aber eben nicht aufgesetzt, übertrieben und aufdrängend, sondern echt.
Ich habe bisher keinen besseren Zugang zu mir gefunden, als über das Malen. Das Schöne ist, das Ulrike sich ehrlich mitfreut. Mir ist noch nie ein so liebender Mensch wie sie begegnet und ich glaube, das macht auch ihre Workshops zu so etwas Besonderem! Mit ihren Worten „perfekt“!
Ich fühle mich von Ulrike immer wieder inspiriert, ohne das sie sich mir aufdrängt, ich sehe etwas und finde es toll.

Beim Heilsamen Krakeln bin ich meinem inneren Wirbelwind wieder sehr nah gekommen und ich habe so etwas wie Liebe zu mir empfunden, was ich so selten spüre.
Ich habe den Workshop nahezu aufgesogen und ich schöpfe so lange daraus, wie auch aus jedem Malwochenende in Ragewitz. Es ist nicht wie eine Veranstaltung, die man toll findet, heim fährt und Sehnsucht hat. Es ist viel mehr! Eine so nahrhafte Zeit, aus der man gestärkt herauskommt und die man in den Alltag integrieren kann.

Mein liebster Satz, der mir aus meinem allerersten Workshop zum Thema „inneres Kind“ hängen geblieben ist, ist: Wenn Du etwas Glitzerndes, Buntes siehst und es haben willst, ohne zu wissen warum, dann kauf es, es ist dein inneres Kind, was das jetzt braucht! Sehr oft muss ich lächeln, wenn ich in einem Geschäft bin und mich etwas nicht loslässt, dann ist es mein inneres Kind, was auf und ab hüpft und gerade etwas benötigt 🙂 – Dann kauf ich es natürlich auch häufig!

Allerherzlichen Dank an Dich liebe Ulrike

In meiner Krakelzeit ist mir die Karte „Zaubervogel“ begegnet. Und weil ich nicht nur gern krakle sondern auch nähe, habe ich immer, wenn mir danach war, ein Zaubervögelchen genäht! 🙂

Der Workshop hat mir wieder neuen Schwung gegeben, mich etwas besser um mich zu kümmern und zu sehen, das ich gut bin, wie ich bin und genauso, wie ich sein muss.
Ich freue mich auf viele weitere Begegnungen mit mir selbst und natürlich auch mit Ulrike!

15. Mai 2017

Posted In: Intuitives Malen & Zeichnen, Rückblicke & Einblicke

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart