Froschkönig auf dem Plumpsklo

Neulich hatte ich mal wieder einen sehr interessanten Wandbild-Auftrag…
Mein Auftraggeber wünschte sich einen Froschkönig in einer Sumpflandschaft. Und die zu bemalenden Wände befanden sich in einem -ja wirklich!- Plumpsklo in einem alten, denkmalgeschützten Haus in Glauchau.
Das Haus hat die Denkmal-Rettung, für die ich hin und wieder etwas male oder BEmale, restauriert und so weit benutzbar gemacht, dass es nun vom “Richtigen” erworben werden kann.

Damit das außergewöhnliche Gebäude noch angemessener und liebevoller präsentiert werden kann, wurde ich engagiert, um die Plumpsklo-Wände zu verschönern. Schon irgendwie abgefahren, oder? Doch es hat Spaß gemacht! Und die Handwerker, die am gleichen Tag da waren, kamen alle halbe Stunde vorbei, um zu schauen, ob ich denn schon endlich den Froschkönig gemalt habe. 🙂

Hier habe ich das fertige Werk mit meiner kleinen Handy-Kamera eingefangen. Die Qualität ist nicht herausragend, doch Ihr könnt bestimmt etwas erkennen, oder? Man geht die Treppe von Erdgeschoss hinauf und kommt direkt auf das stille Örtchen zu, in dem der Froschkönig mit einem Blümchen auf einen wartet…
Schnecken, eine Schildkröte und Libellen tauchen auch in der Sumpflandschaft auf.

Es war schön, mal wieder ein Wandbild zu malen! Ganz groß und einfach drauf los! 🙂
Wenn auch Ihr ein Wandbild von mir bei Euch zuhause oder in Euren Arbeitsräumen haben wollt, könnt Ihr Euch gern auf meiner Wandbild-Seite umschauen und mich bei Interesse kontaktieren. Ob Froschkönig, Mandala, Ornamente, Segensbild, Seltsame Karawane oder etwas völlig anderes… ich freu mich drauf!

8. Juli 2015

Posted In: Auftragswerke

Schlagwörter: , , , , , , , ,

2 Gedanken zum Artikel "Froschkönig auf dem Plumpsklo"

  • ulrikehirsch sagt:

    Liebe Kristin,
    das Haus steht jetzt zum Verkauf. Du findest alle Infos, die Adresse und auch ein Video, das ich für und mit dem Denkmal-Doktor gedreht habe, auf der Denkmal-Rettung-Website.
    Herzlich,
    Ulrike 🙂

  • Kristin Hemmerle sagt:

    …ich wusste gar nicht, dass es sowas (Denkmalrettung) gibt. Was passiert jetzt mit dem Haus & in welcher Lage von Glauchau befindet es sich?
    Sommergrüße von Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart