Ein Bild für Ostara

Zum Ostara-Fest habe ich ein weiteres (bereits das achte!) Bild aus meiner Serie Magisches Leben feierlich vollendet.

Weiter unten werde ich Euch von dem erkenntnisreichen und berührenden Entstehungsprozess berichten und auch Zwischendurch-Fotos mit Euch teilen.
Doch hier seht Ihr das Werk zuerst einmal in seiner Gänze.
Es ist als A3-Poster und auch als Postkarte im Kunst-Shop erhältlich.

Begegnung mit Ostara - Mensch & Natur | Ulrike Hirsch
Das Bild trägt den Titel Begegnung mit Ostara oder auch Mensch & Natur.

Ich habe zwei Ebenen dieser tiefen Begegnung dargestellt.

Im Großen sehen wir zwei Gestalten: links den Menschen oder die Menschheit und rechts daneben die Göttin Ostara, die auch Istara oder Ishtar genannt wird.
Ostara ist eine Göttin der Fruchtbarkeit, des Wachstums, der Fülle. Im Frühjahr feiern wir daher das Ostara-Fest, denn dies ist die Zeit des Wachstums und des Erblühens.
Der Mensch und Ostara begegnen einander auf meinem Bild in Freude, Wertschätzung und Zuneigung.

Diese Begegnung findet ihren Ausdruck außerdem im Kleinen, im Detail: ein Mensch mit einem Erntekorb begegnet in Freude, Wertschätzung und Zuneigung einem Bäumchen, das Früchte trägt.
Auf der Ebene der Körperlichkeit, im Stofflichen, manifestieren sich Ostara und auch andere Göttinnen (z.B. Hathor oder Demetra) in Form von Fruchtbarkeit, Fülle und Wachstum. Durch die sprießende und blühende Natur finden die Qualitäten dieser Göttinnen ihren Ausdruck im Leben.
Es ist ihr Weg, mit uns in Kontakt zu treten. So tanzen, singen und gestalten sie das Leben mit. Aus diesem Grund ist es gut und wichtig, ihren schöpferischen Ausdruck bewusst wahrzunehmen und wertzuschätzen.

Mir war es ein Anliegen, auf beiden Ebenen – im Großen wie auch im Kleinen – die Nähe und Verbundenheit zwischen dem Menschen und den Göttinnen der Natur zu illustrieren.
Ursprünglich gab es Freundschaft zwischen Mensch und Natur, ein Miteinander in Dankbarkeit und Liebe. Es gab Begegnungen zwischen Menschen und Göttinnen, in denen Dankbarkeit und Liebe geteilt wurden. Es ist Zeit, diese Freundschaft wieder zu beleben und zu pflegen.
Möge dieses Bild uns alle dazu inspirieren!

Danke, Ostara, für Dein Wirken und Deine Wunder! 
In aufrichtiger Liebe,
ein Mensch.


Die Entstehung des Bildes hat mehrere Wochen gedauert.
Begonnen hat alles ganz unkompliziert… 🙂

Begegnung mit Ostara - Mensch & Natur | Ulrike Hirsch


Beide Figuren nahmen langsam Gestalt an. Ich arbeitete – wie üblich in meiner Serie Magisches Leben – mit den Winsor & Newton Pigment Markern und Aquarellstiften.
Ostara entfaltete ihre Schönheit mehr und mehr…

Begegnung mit Ostara - Mensch & Natur | Ulrike Hirsch


Der kleine Mensch und das Bäumchen folgten. Ich füllte Ostara mit Farben und wollte sie nun weiter mit Blättern, Blüten und Früchten ausformulieren.
Doch es ging nicht. Wann immer ich ansetzte, um Ostara weiter zu gestalten, war es, als stünde ich vor einer Wand. Ich kam nicht weiter.
So brütete ich über dem Bild und fragte mich, was es braucht…
Dann erkannte ich es!
Für den nächsten Schritt war etwas anderes nötig.
Ich wollte zuerst Ostara und anschließend den großen Menschen vollenden.
Doch es brauchte zunächst etwas mehr Entgegenkommen vom Menschen!
Also brachte ich das Herz des großen Menschen zum Erblühen. Aus dem Herzen der Menschheit entfaltete sich auf dem Papier ein gewaltiges Erkennen, ein Wahrnehmen in Verbundenheit und ein tiefes Wertschätzen der Natur.

Begegnung mit Ostara - Mensch & Natur | Ulrike Hirsch


Diese erstaunliche Bewusstwerdung und Herzöffnung setzte sich im einzelnen Menschen fort.
Auch sein Herz brachte ich auf dem Papier zum Erblühen, während das große Herz der Menschheit sich immer weiter ausdehnte und schließlich auch Ostara im Inneren berührte.

Begegnung mit Ostara - Mensch & Natur | Ulrike Hirsch


Als der Mensch sich auf dem Bild als kosmisches Schöpferwesen erkannte und sein Herz wieder für die Natur und somit auch für Ostara öffnete, fühlte ich endlich einen heilsamen Ausgleich.
Alles war wieder im Fluss und nun konnte ich ganz ungehindert und frei die rechte Blatthälfte mit Ostaras Schönheit und ihrer grenzenlosen Fülle schmücken.

Begegnung mit Ostara - Mensch & Natur | Ulrike Hirsch


Das fertige Bild habt Ihr ja bereits oben gesehen… 🙂

Was für eine Reise!
Ich bin immer wieder berührt von der Tiefe, die im Malen erlebbar wird.
Auch die Erkenntnisse, die ich geborgen habe, sind von großem Wert.
All dies macht das Bild zu einem kraftvollen Heilbild für Mensch & Natur.
Ich DANKE Euch für Eure Zeit und Eure Aufmerksamkeit.

Von Herzen,
Ulrike

11. Mai 2022

Posted In: Ganz NEUE Kunstwerke

Schlagwörter: , , , , , , ,

4 Gedanken zum Artikel "Ein Bild für Ostara"

  • Danke, Sylvia, von Herzen für Deine Wertschätzung. 🙂

  • Liebe Ulrike, dieses wundervolle Bild für Ostara berührt mich ganz besonders, denn wir haben nur diese eine Mutter Erde! Danke, dass du mit diesem Heilbild Ostara und allen Menschen durch deine große Wertschätzung und Liebe einen so großen Dienst erwiesen hast. Herzlichst, Sylvia

  • Vielen Dank, Beatrice, für Deinen Kommentar und ganz herzliche Grüße auch an Dich! 🙂

  • Beatrice sagt:

    Was für eine wunderschöne Parabel. Vielen Dank fürs teilen Deines Prozesses, liebe Ulrike. Herzliche Grüße an Dich, Du Zaubermalerin. Beatrice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0

Your Cart