Tierische Steinereien

Irgendwann reichts, dachte ich mir. Die Steine, die ich mir letzten Sommer von der Insel Hiddensee mitgebracht hatte, lagen nun schon ein halbes Jahr im Atelier und warteten und warteten und warteten… Geduldig wie Steine eben sind. Da kann ich auf jeden Fall noch etwas von ihnen lernen… 🙂
Doch dann kam DER Tag. Als ich neulich Lust hatte, zu spielen und mal wieder Zeit mit meinem inneren Kind zu verbringen, schnappte ich mir genau diese Steine sowie einen Edding und begann, die geduldigen Mitbringsel in zauberhafte Tierchen zu verwandeln. Um meine Freude zu teilen, ließ ich die Kamera laufen und habe daraus ein kurzes, spritziges Filmchen gemacht. Drei Minuten dauert es! 🙂
ACHTUNG! Es kann zu Schmunzelattacken und plötzlich auftauchender Zeichenlust führen!


Als die Tierchen alle fertig waren, gingen Ulrike und ich gemeinsam hinaus, um die neugeborenen Steinwesen in unserem Garten zu verteilen. Jetzt unterhalten sie die Pflanzen und schenken uns täglich Freude. Wie findet Ihr sie? Habt Ihr auch Steine, die Ihr irgendwann einmal aus dem Urlaub mitgebracht habt? Wenn ja, sind sie für ein neues “Outfit” bestimmt dankbar! Unsere Tierchen liegen nun schon ein paar Wochen in der Sonne und im Regen. Der Edding verblasst langsam. Doch ich finde, das macht nichts. Wenn die Linien alle weg sind, hole ich mir die Steine wieder herein und lasse neue Tierchen draus entstehen. Wer weiß, was es dann wird… 🙂

Steintierchen im Garten

3. Mai 2017

Posted In: I ♥ Hiddensee, Sonstiges & Seelenfutter

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart