Besondere Kreation: Rohkost-Kaffee ♥

Vor kurzem habe ich auf meiner Facebook-Seite ein Foto mit einem Rohkost-Kaffee veröffentlicht. Ich habe einen Schnappschuss von meinem Mal-Platz samt Farbkasten, Pinsel und Kaffeetasse gemacht und das Bild in die Welt hinausgeschickt. Es hat nicht lange gedauert, da kamen die ersten Kommentare: “Was ist denn Rohkost-Kaffee?” oder “Rezept bitte!” Ich tippte das Rezept in ein Antwort-Feld und teilte somit meine bisher einzige und super leckere Rohkost-Kreation mit Euch. Einige Tage später fand ein Intuitiver Wochenend-Mal-Workshop bei mir statt. In der gemeinsamen Mittagspause kam wieder das Thema auf und ich wurde nach dem Rezept gefragt. Das Wort “Rohkost-Kaffee” scheint großes Interesse zu wecken. Also beschloss ich, meinen wohl einzigen Tagebuch-Eintrag (obwohl, man weiß ja nie…) über ein Rohkost-Rezept zu schreiben. 🙂
Ulrike und ich ernähren uns nun schon seit zwei Jahren hauptsächlich vegan und seit fast einem Jahr mehr und mehr rohköstlich. Da tauchte in uns irgendwann die Frage auf, was wir als Alternative zu unserem leckeren Nachmittags-Kaffee genießen könnten… Und wir experimentierten. Bis ich irgendwann meine Rohkost-Kaffee-Kreation so ausgefeilt hatte, dass ich sie Ulrike vorstellen konnte. Sie war begeistert! Jetzt freut sie sich jeden Tag auf unseren Nachmittags-Kaffee. Und ich auch!

Rohkostkaffee

Hier nun also das Rezept für Euch (für zwei Personen)

1 Hand voll Cashews
7 – 8 Datteln
1 Teelöffel Melasse
1 Teelöffel Carob-Pulver
1 Teelöffel Kakaopulver
ein Schuss Zitronensaft
300 – 400 ml Wasser (je nachdem wie cremig Ihr es mögt, probiert es aus)

Fürs besondere Aroma füge ich noch
– ein paar Erdnüsse oder Sesam
– eine Prise Cayenne-Pfeffer
– Kardamom, Zimt, Anis oder gemahlene Nelken
hinzu.

Wenn Ihr den Koffein-Kick wollt, gebt noch etwas Guarana-Pulver dazu.

Das Ganze mixt Ihr im Vitamix oder einem ähnlichen Gerät so lange, bis es warm wird. Fertig!
Eingießen. Den “Milchschaum” mit Kokosraspel, Zimt oder Kakao bestreuen. Trinken. Mmmmm!
Viel Spaß beim Ausprobieren!

P.S. Wenn Ihr an weiteren tollen Rezepten interessiert seid, schaut doch mal in Ulrikes Blog vorbei. Da gibt es super leckere vegane und rohköstliche Rezepte von ihr. Sie ist nämlich die Küchenfee bei uns und überaus kreativ! ♥

9. März 2015

Posted In: Sonstiges & Seelenfutter

Schlagwörter: , , ,

4 Gedanken zum Artikel "Besondere Kreation: Rohkost-Kaffee ♥"

  • ulrikehirsch sagt:

    Liebe Kristin,
    Carob-Pulver und Melasse gibt’s im Bioladen und auch online auf ganz vielen Naturkost-Seiten. Melasse ist ein honigartiger dunkelbrauner Sirup, der die ganzen wertvollen Inhaltsstoffe enthält, die bei der Herstellung von raffiniertem Zucker aus Zuckerrohr “abfallen”. Schmeckt ein bisschen wie Lakritze. Und Carob-Pulver ist das geröstete und fein vermahlene Fruchtmark des Johannisbrotbaumes. Ich wünsch’ Dir viel Freude beim Ausprobieren und Entdecken!
    Herzlich,
    Ulrike

  • ulrikehirsch sagt:

    Liebe Diane,
    Danke für den Rezept-Tipp! 🙂 Gerade vor ein paar Tagen habe ich in einen “Bulletproof Kaffee” in einem veganen Cafe probiert. War lecker!
    Herzliche Grüße,
    Ulrike

  • ..klingt sehr lecker! Doch bei mir haperts an den Zutaten!? Was ist Melasse & Carob – Pulver? Rezepte austauschen macht echt Spaß! Liebe Grüße von Kristin

  • Diane sagt:

    Ich versuche seit einiger Zeit Paleo zu leben und kann den sogenanten Bullet Proof Kaffee auch sehr empfehlen. http://www.paleo360.de/rezepte/bulletproof-coffee/ Am Besten mit koffeinfreiem Kaffee, da Koffein der Zirbeldrüse schadet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0

Your Cart